27. November 2020

Via Verde (der grüne Weg)

Artà – Manacor Länge ca 28 km

Via Verde ist ein Fahrrad- und Wanderweg, der auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke zwischen Artà und Manacor verläuft. Er führt an den Gemeinden Son Servera, Son Carriò und Sant Llorenc vorbei.

Wenn man, weit ab von der Küste, kleine Dörfer und Bauernlandschaften entdecken möchte, dann ist Via Verde eine ideale Wander- und Fahrradroute. Auch sehr empfehlenswert für “Wandern mit Hund”. In der Nähe der Strecke liegen Cala Millor, Sa Coma sowie Cala Bona.

Es gibt viele Zugänge zur Via Verde, von denen aus man starten kann. Auf ihrem Verlauf bieten sich mehrere Picknickstellen an mit Bänken und Tischen, ebenso Fahrradstellplätze.

“Der grüne Weg” stellt zudem eine direkte Verbindung bis nach Manacor, der Kreisstadt, dar. Von dort aus kann man mit dem Zug direkt nach Inca sowie nach Palma fahren.

Auf der Strecke gibt es einiges Interessantes, daß sich lohnt anzuschauen:

in Artà : Santuari de Sant Salvador (Heiligtum), Eglesia Paroquial de la Transfiguraciò del Senyor (Pfarrkirche), Museu Regional (Regionalmuseum), Poblat Talaiòtic Ses Paìses (Siedlung der bronzezeitlichen Talaiot-Kultur)

in Son Servera: Eglèsia Nova (Kirche), Eglèsia Nova (Kirche), Eglèsia de Sant Joan Baptista (Kirche), Els Rentadors (öffentliche Waschstelle)

in Sant Llorenc: Eglèsia Parroquial (Pfarrkirche), Pou Vell (alter Brunnen), estaciò del ferrocarril (Bahnhof)

in Son Carriò: egleèsia de Sant Miquel (Kirche), estaciò del ferrocarril (Bahnhof)

in Manacor: Herstellung und Ausstellung von Perlen, Museu d’Història de Manacor – Torre dels Enagistes (historisches Museum im Jesuitenturm), Eglèsia de Nostra Senyora dels Dolors (Kirche), Torre de Ses Puntes (Turm eines Herrenhauses), Eglèsia i Claustre de Sant Vicenc Ferrer (Kirche und Kreuzgang) und das Rafa Nadal Museum Xperience

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.