27. November 2020

Campos

Campos ist eine kleine, malerische Gemeinde nahe der Küste auf Mallorca. Gegründet wurde das Dorf 1.300 n. Chr. durch König Jaume II.

Der Name “Campos” lässt auf seine römische Vergangenheit schließen und bedeutet so viel wie Felder oder Äcker, was ebenfalls seine Naturverbundenheit zum Ausdruck bringt.

Das Dorf ist von historischen Bauwerken geprägt und bietet somit allerlei Sehenswertes. Wunderschön anzusehen ist die kleine Kirche Iglesia Sant Juli im Stadtkern der Gemeinde, die im neoklassischen Stil erbaut wurde. Etwas außerhalb trifft man auf eine der ersten erbauten Kirchen auf Mallorca – die Oratori de Sant Blai.

Zahlreiche Wanderwege führen vom Dorf in die wunderschöne Natur auf Mallorca. Ebenfalls erreicht man schnell und einfach nationale Naturparks und die berühmten Strände Es Trenc und Playa de Sa Rapita mit ihrem wundervollen türkis blauem Wasser.

Charmant sind ebenfalls die vielen Kühe, die die Tore von Campos säumen. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass in dem Küstendorf mehr Kühe als Einwohner ihr zu Hause gefunden haben. Wer dem Tourismus entfliehen will und die Seele baumeln lassen möchte, wird hier absolut auf seine Kosten kommen und sich in das kleine Küstendorf verlieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.