1. Oktober 2020

Campanet

Wer sich schon immer für Mallorca begeistern konnte, wird von der Gemeinde Campanet fasziniert sein, die nördlich von der spanischen Insel liegt. Dieser Gemeindebezirk hat eine Fläche von ungefähr 34,62 km². In der beschaulichen Ortschaft leben ca. 2.612 Einwohner.

Unter der Herrschaft der Mauren gehörte die Ansiedlung zum Bezirk von Inca. Seit der katalanischen Eroberung bilden der gleichnamige Ort und das kleine Dorf Ullaro jedoch eine eigene Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten

Diese pittoreske Gemeinde hat besonders viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Nicht nur die typisch mallorquinische Architektur macht diesen Ort so reizvoll, sondern auch die herrliche Landschaft.

Ein besonders beliebtes Ausflugsziel ist die Capella Sant Miquel. Die Kapelle, welche 1229 erbaut wurde, erstrahlt im neugotischen Bausstil.

Ebenfalls sehenswert ist die Höhle von Campanet. Bei einer Besichtigung der Tropfsteinhöhle können unterirdische Seen, Stollen und prächtige Säle betrachtet werden.

Auch der Fonts ufanes, ein spanischer Wildpark, lockt jährlich viele Touristen an. Hier kann ein besonderes Naturschauspiel hautnah miterlebt werden. Im Herbst oder in der Winterzeit besteht nämlich die Möglichkeit, dass sprudelnde Wasserquellen in einem Wald erforscht werden können.

Einen Besuch wert ist außerdem auch der wöchentliche Markt im Zentrum von Campanet. Hier können bei Bedarf spanische Leckereien eingekauft werden.

Die Besichtigung dieser Gemeinde sollte auf jeden Fall beim nächsten Mallorca Urlaub mit eingeplant werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.