1. Oktober 2020

Andratx

Die Stadt mit dem außergewöhnlichen Namen wird erstmals geschichtlich im Jahre 1236 dokumentarisch erwähnt, sie liegt im westlichen Teil Mallorcas.

Im Mittelalter kamen nordafrikanische Piraten um die Stadt zu plündern, und das machte den Bau einer Verteidigungsanlage notwendig. 14 Türme entwarf der Stadtplaner Binimelis, und wollte damit den Eindringlingen Einhalt gebieten. 12 der 14 geplanten Türme überdauerten die Zeit.

An der Küste befindet sich der zur Stadt gehörende Hafen, den Port d´Andratx. Zur Gemeinde Andratx zählen auch Sant Elm und Camp de Mar mit ihren herrlichen Sandstränden.

Die unbeohnte Insel Sa Dragonera (die Dracheninsel), die ebenfalls zum Gemeindegebiet Andratxs gehört, ist vom Port d´Andratx mit dem Boot zu erreichen. Zusammen mit den vorgelagerten Inseln Es Pantaleu und Illa Mitjana bildet sie den Naturpark Sa Dragonera.

Das Kloster La Trapa liegt auf etwa 300 m (Meeres-)Höhe und es führt ein Fernwanderweg über diese Sehenswürdigkeiten auf Mallorca.

Das Centro Cultural mit einer sehr großen und eindrucksvollen Sammlung an bildender Kunst und zeitgenössischer Kunst auf den Islas Baleares. Auf dem Pasatge de Son Mas findet jeweils am Mittwoch einen Markt statt, auf dem man spanische Spezialitäten kosten und Handwerk erwerben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.