30. September 2020

Das historische Landgut Els Calderers

Das Landgut Els Calderers

Im Jahre 1285 wird das Landgut Els Calderers erstmals erwähnt und im selben Jahrhundert von einer Adelsfamilie erworben. Der Herrensitz wurde ständig erweitert. Das heutige Haupthaus stammt vermutlich aus dem 18. Jahrhundert.

Das Landhaus liegt in der Gemeinde Sant Joan unterhalb des Puig de Bonany.
Unser Tipp: Planen Sie bei Ihrem Ausflug gleich noch den Besuch der auf dem Gipfel des Hügel befindlichen “Ermita de Bonany” mit ein.

Heute dient es als Freilichtmuseum in dem die lange Tradition des Anwesens sichtbar wird. Ein Großteil der Räumlichkeiten sind noch im original Zustand. In den Ställen werden noch Tiere gehalten, zum Beispiel auch das schwarze Schwein, aus dem die mallorquinische “Sobrassada” gemacht wird.

In den Nebengebäuden findet sich eine Schmiede, in der noch die alten Werkzeuge bestaunt werden können. Es gibt eine Wäscherei, in der ehemals nicht nur gewaschen, sonder auch gefärbt wurde und auch ein Backhaus kann besichtigt werden. Natürlich findet sich auch dem Gelände auch eine historische Scheune.

Im Hauptgebäude des Landguts Els Calderers , mit über 20 Räumen, findet sich eine geräumige, voll eingerichtete Küche, in der noch bis 1994 täglich Speisen zubereitet wurde. Die alten Kupferpfannen und Töpfe sind ebenso sehenswert wie das zum großen Teil handbemalte Steinzug.
Im Speisezimmer ist der große Esstisch liebevoll eingedeckt und im Gewölbekeller stehen noch Weinfässer und die alten Weinpressen.

Das Kaminzimmer.

In dem Hofladen können die Erzeugnisse des ehemaligen Herrensitzes erworben werden. Zum Beispiel Wein, Marmelade, Honig und Sobrassada.

Das Landgut kann täglich zwischen 10:00 und 17:30Uhr besichtigt werden. Gruppen sollten sich unter 971 52 60 69 anmelden. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Els Calderers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.